Workshops

Lotsendienst

Blog

Kontakt

Starter-Kit: Filmen mit Smartphones

Bewegtbild-Inhalte auf Plattformen, in sozialen Netzwerken und auf Webportalen liegen im Trend. Mit pfiffigen Geschichten und dem richtigen Equipment und How Know kann man coole Kurzspots und interessante Bewegbild-Inhalte selbst produzieren. Hier ein paar Tipps für die Grundausrüstung.

  • Smartphone der neuesten Generation (je neuer, je besser)
  • Einstellungen:
    H.264,
    MP4,
    FHD (60fps) 1920×1080,
    Raster (3:3),
    Videostabilisierung
  • Equipment:
    Handyhalterung,
    4-in-1-Mini-Stativ,
    Powerbank,
    Grip-Stativ,
    ausreichend Speicher auf Mobile,
    (Lavalier-)Mikro
  • Apps:
    Video-Editor (VideoShow, VivaVideo, o.ä.),
    Option: Legend, Animated Text
  • NoGos (Dreh):
    Digital-Zoom,
    Monumentalschwenks,
    kein Licht,
    langweilige/leere Bilder,
    Wackel-Bilder, etc.,
  • Dran denken (Dreh):
    Storytelling – Was ist die Geschichte?,
    Goldener Schnitt,
    2-Drittel-/1-Drittel-Bild,
    Achsensprung (180-Grad-Prinzip),
    Ton-Check,
    mind. 7 Sek. Szenen,
    meist auf Augenhöhe filmen
  • Schnitt (Reihenfolge):
    Szenen sortieren/schneiden/kürzen,
    Audio(Musik, Offton),
    Titel (etc.),
    evtl. Effekte/Übergänge,
    Export –
  • Wichtig: zwischendrin immer daran denken (und machen): Speichern!

Text: Andrea Quaß

web-scouts.com

Vom Einzel-Coaching über Digital-Workshops und Online-Tipps bis zum Full Service Paket. Individuell, flexibel, zu Ihnen passend – ob als temporärer Lotse oder dauerhafter Steuermann.